Beiträge von Eckfahne


    Wie kann man nur so dumm sein und so etwas ist in der Regierung!

    Die Unfähigkeit mancher Politiker ist beschämend:

    Was genau hat der Vermieter mit den Heizkosten einer Mietwohnung zu tun? Er hat die Wärme anzubieten und die Mieter haben dafür zu bezahlen.

    Wenn es um soziale Gerechtigkeit ginge, dann sollte man alle Steuern und Abgaben auf Brennstoffe einstampfen. Aber nein, der Staat "genehmigt" sich an der Tankstelle mehr als 66% als Steuern !

    Weiterhin ist der "CO2 -Preis" reine politische Willkür und wenn jeder dafür aufkommen soll, dann sicher auch der Mieter.


    Unwählbares Pack!

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Netzfund:

    Musste ja nun in diversen Gesprächen erstaunt feststellen, dass anscheinend immer noch nicht alle wissen, wer Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums ist und was er dort mit dem Club der Superreichen nicht nur plant, sondern gerade umsetzt.


    Beim WEF treffen sich jährlich ALLE Führer dieser Welt, jene die uns täglich in den Medien für blöd verkaufen, jene die im Hintergrund die Strippen ziehen mit ihren Milliarden und Billionen auf den Konten etc.


    In dem Buch „COVID19 - The Great Reset“ wird alles völlig ungeniert nach außen getragen was geplant ist, wie wir alle, ausgenommen dieser Elite versteht sich, künftig zu (über)leben haben.
    Wer noch immer sein Weltbild nicht zerstören will und an eine tödliche Pandemie glaubt... LEST das Buch, informiert euch... es ist auch eure Zukunft! Die schwachsinnigen Massnahmen haben nur 1 Ziel: die Zerstörung der Wirtschaft, die Zerstörung der Existenzen!!


    Die Wirtschaft, das Bankensystem liegt seit weit über 10 Jahren am Boden und wird künstlich am Leben gehalten. Also... gibt man ihr nun letztendlich den Todesstoß und zwingt nahezu jeden in die Obhut des Staates. Hartz 4 für alle sozusagen... aber da sich nun alle Staaten weiter massiv verschulden braucht es einen RESET!!! Denn die oben genannten Eliten haben ihr Vermögen längst abgesichert um sich so weiterhin die Macht zu sichern.


    Und dieser Reset wird einen Schuldenschnitt beinhalten... dafür muss halt nur JEDER, sein noch letztes Vermögen dem Staat übertragen. Und mit Vermögen ist ALLES gemeint, wirklich ALLES!! Das Haus wofür man ein Leben lang geschuftet hat, sein Geld, sein Auto, sein TV, seinen Kleiderschrank... schlicht ALLES!! So sieht der Plan aus...


    Aber dafür bekommt ihr ein Grundeinkommen mit dem ihr gerade eben so überleben könnt... arbeiten müsst ihr dann aber dennoch versteht sich, vielleicht sogar in eurem eigenen Betrieb wenn er von Nutzen ist, aber ihr arbeitet eben nicht mehr für euch selbst weil er euch gar nicht mehr gehört.


    Vergesst Reisen, vergesst Vergnügen, vergesst die komplette Art wie ihr gelebt und wofür ihr gearbeitet habt. Die ist Geschichte... weil ihr es zugelassen habt... Und ja... sicher war nicht alles Gold was glänzt in der Vergangenheit... aber was uns nun erwarten wird... mit Spaß hat es nichts zu tun.


    Ich weiß nicht wie oft ich in den letzten Jahren geschrieben hatte dass besonders im Bezug auf die irrsinnigen Klimadebatten... es NIE Ziel war armen Ländern zu Wohlstand zu verhelfen, sondern es nur darum geht reiche Länder zu verarmen! Das Motto war NIE „Wohlstand für Alle“, sondern stets „Armut für Alle“! Und genau DAS wird nun umgesetzt. Alle Menschen sind gleich... ARM!! Also nicht alle versteht sich, nur die 99,99 Prozent der Welt, die 0,01 Prozent wird es noch zu noch mehr Reichtum verhelfen.


    Und nun kann sich vielleicht auch der langsamste Denker ausmalen, warum man Trump unbedingt weghaben musste und mit solch unfassbar dreisten Methoden die Wahl manipuliert hat. Trump ignoriert diese Agenda, er war der letzte große Störer der sich gegen diesen Wahnsinn gestellt hat...
    Nun noch ein Zitat da viele noch immer hoffen, bald wieder ihr Leben zu bekommen wenn sie brav ihre bescheuerte Maske tragen und sich als erster einreihen um sich den nahezu ungetesteten Impfstoff reinjagen lassen... ich befürchte ihr werdet es selbst dann noch nicht verstehen, wenn ihr auf die Essensmarken vom Staat wartet:
    „Viele von uns fragen sich, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren. Die kurze Antwort ist: nie. Nichts wird je wieder zu dem kaputten Gefühl von Normalität zurückkehren, das vor der Krise geherrscht hat, weil die Coronavirus-Pandemie einen fundamentalen Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung markiert. Manche Analysten nennen es eine Weggabelung, andere eine Krise biblischen Ausmaßes, aber im Kern läuft es darauf hinaus, dass es die Welt, wie wir sie in den ersten Monaten von 2020 kannten, nicht mehr gibt. Sie hat sich im Kontext der Pandemie aufgelöst.“

    kluge Worte!


    Wenn Euer Haus brennt, versucht Ihr es dann zu löschen? Oder gebt Ihr von vornherein auf, weil es ja möglicherweise keinen Sinn hat? Unser aller Haus brennt! Wir dürfen nicht an die frische Luft, weil das unsere Abwehrkräfte stärken könnte. Wir dürfen nicht in Fitnessstudios, weil das unser Immunsystem stärken würde.


    Gastronomie, Touristik, Einzelhandel, Kleingewerbe, Dienstleister und der Mittelstand werden Stück für Stück mehr abgeschafft. Unsere Wirtschaft wird vor die Wand gefahren! Menschen werden in die Depression getrieben. Ängste und Panik werden geschürt. Vereine, Clubs und Gemeinschaften dürfen sich nicht mehr treffen, damit ihr Zusammengehörigkeitsgefühl zersetzt werden soll. Nationalgefühl, Ehre und Stolz sollen den Menschen ausgetrieben werden.


    Und die „breite Masse“ schweigt, kniet, denunziert und macht mit. Es gibt für mich kein Aufgeben! Kein Resignieren und keine Hoffnungslosigkeit. Wenn das Haus brennt, versucht man es zu löschen. Punkt! Und wir Deutschen haben noch niemals aufgegeben, egal, wie schlimm es um uns stand. Das wird sich auch nicht ändern! Und wenn die „breite Masse“ nicht bereit ist, für ihr Land und ihre Landsleute und alle anderen, die sich zu Deutschland bekennen, einzustehen, so soll das so sein.


    Die „breite Masse“ hat niemals eine Rolle gespielt, denn sie macht am Ende ohnehin bei allem mit. Wir sind aber nicht die „breite Masse“! Haltet Stand! 2021 gilt es, die Menschen zu vernetzen und zu vereinen, denn nur gemeinsam sind wir stark. Egal, wie schlimm es um unsere Heimat steht, Aufgeben ist keine Option. Hoffnungslosigkeit ist keine Hilfe. Wir werden nicht schweigen, niemals aufgeben und niemals zurückweichen.


    Ich wünsche Euch und Euren Familien und Liebsten einen guten Rutsch ins neue Jahr! Gebt niemals auf! Die Geschichte hat schon immer unvorhergesehene Wendungen genommen. Vergesst niemals 1989! Deutschland, unsere geliebte Heimat, immer zuerst! Tim K.

    Und für den, den die Erleuchtung des Biontech-Impfstoffs im Stall zu Bethlehem nicht packt, gibt’s pünktlich zu Heiligabend noch die Extraportion Panik, dank einer formatübergreifenden Corona Horror Picture Show, die mit seriöser Berichterstattung oder gar Informationsauftrag nicht das Geringste mehr zu tun hat. Hier einige aktuelle Perlen der Corona-Coverage deutscher Medien:


    Derlei Beiträge sind inzwischen der Normalfall in Print, Online und TV – und die Reizschwelle ist für viele noch nicht einmal erreicht. Die bezweckte Steigerung der Impfwilligkeit durch „Zeigen der Folterwerkzeuge“ im übertragenen Sinne ist dabei nicht alles. Ein weiterer Nebeneffekt dieser Art von Journalismus, der ein absolutes Zerrbild der bei Corona typischen Sterbefälle zeichnet und eine groteske Fehlwahrnehmung des Realrisikos bedingt, ist auch die nochmalige Überdenkung des „Weihnachtsfestes mit der Familie“. Wenn es so schlimm steht und sich überall die virtuellen Leichenberge türmen: Wer wagt dann noch das Feiern unterm Christbaum mit den Liebsten? Die transportierte Botschaft (ganz im Sinne der Corona-Politik) lautet hier: Ihr Kinderlein, kommet besser doch nicht! Und wenn, dann besser nur mit Mundschutz. So wird uns Weihnachten 2020 dann final vermiest und zerstört. (DM)

    Warum dürfen wir nicht an Corona sterben? Täglich sterben Menschen an Herzinfarkt, Krebs, Diabetes oder grippalen Infekten, an Alkoholismus, an unfallbedingten Verletzungen, an Drogen, Selbstmord, Depression, Gewaltverbrechen, Hunger und Durst.


    Doch ausgerechnet am Corona-Virus darf niemand sterben. Das muss - im wahrsten Sinne des Wortes - um jeden Preis verhindert werden. Logischer- und konsequenterweise müsste die Regierung angesichts der vielen Verkehrstoten das Autofahren verbieten. Sie müsste viele Sportarten verbieten. Zigaretten, Lebensmittel mit Zuckerzusatz, Alkohol, Schlaftabletten, Kriege ebenfalls, denn jeden Tag sterben viele Menschen daran.
    Früher war der Tod in das Leben integriert.


    Kranke Menschen wurden von der Gemeinschaft besucht, gepflegt, versorgt. Menschen starben im Kreise ihrer Familie oder Freunde. Der Tod gehörte zum Leben, er war mitten in der Gesellschaft. Heute haben wir den Tod aus dem Leben, aus unserer Gesellschaft verdrängt. Kranke Menschen bringen wir ins Krankenhaus, wo übrigens jedes Jahr ca. 15.000 Menschen an den Folgen von Krankenhaus-Infektionen sterben.


    Alte Menschen kommen in die Pflegeheime. Sollen sie dort sterben. Doch auf einmal ist der Tod wieder allgegenwärtig. Mit erschütternden Bildern wird er an uns herangetragen. Damit können wir nicht umgehen. Wir isolieren uns, verschanzen uns hinter Masken, verdächtigen jeden, der uns begegnet, denn er könnte den Tod zu uns bringen. Kinder sind nun eine Gefahr, alte Menschen bleiben isoliert, bis sie sterben.


    Um dieser Angst, der Konfrontation mit dem Thema Tod scheinbar entrinnen zu können, lassen wir alles über uns ergehen. Zerstörung unserer Existenzgrundlage, Verzicht auf frische Luft und auf Sport, Verzicht auf Kontakt mit Freunden und Familie. Wir engagieren uns sogar dafür, nicht mehr zu leben, damit wir nicht sterben müssen.


    Unsere Regierung ist dann gut, wenn sie jedes Mittel anwendet, damit niemand an Corona stirbt. Doch Sterben gehört zum Leben. Das war schon immer so. An alle Todesursachen haben wir uns gewöhnt. Sie berühren uns nicht mehr oder sie sind weit weg. Doch warum darf gerade an Corona niemand sterben? Warum wird in den Medien pausenlos Angst davor geschürt?


    Wer Angst hat, denkt nicht rational, verlässt sich nicht mehr auf seinen gesunden Menschenverstand.

    Und wer nicht denkt, der wird gelenkt.
    Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben. Also hab Mut, dich deines Verstandes zu bedienen!

    Die weltweit anlaufenden Corona-Impfungen werden zu einem bestens inszenierten Medienspektakel auf Trash-TV-Niveau. Offenbar, um auch die letzten Kleingeister von der „wichtigen Impfung“ zu überzeugen.


    Bekanntlich lassen sich Eliten (u.a. Prinz Charles) und Chef von Impfstoff-Hersteller vorerst nicht impfen, wir berichteten. Doch die mediale Inszenierung ist bei genauerem Hinsehen ein einziger Schwindel. Sehen Sie selbst:

    Verschwindende Nadeln, leere Spritzen?

    So tauchen immer mehr Videos auf, die zeigen, dass angeblich Geimpfte in Wirklichkeit gar nicht geimpft wurden. Etwa durch plötzlich verschwindende Nadeln an den Spritzen oder überhaupt leere Spritzen: https://twitter.com/i/status/13392451572… https://unser-mitteleuropa.com/der-coron…

    Protest gegen Zensur Gestern um 11:27 · https://link.springer.com/article/10.100… Covid-19 tatsächlich gefährlicher als Influenza!? Das RKI und WHO übermittelt unvollständige Zahlen seit Jahren. Ich nehme an, fast jeder hatte mal eine echte Grippe. Aber der kleinste Teil davon, wurde getestet auf Viren. Grippe wurde meist anhand der Symptome diagnostiziert und ohne Pcr-Test. Es wurde in all den Jahren zuvor, so gut wie kaum jemand tatsächlich, auf #Influenza getestet, da der Patient das zahlen mußte. Die Zahlen des RKI erfüllen also keinerlei Statistiken oder gar die wahren Probleme, die tatsächlich jedes Jahr zur Grippesaison entstanden sind. Über 9 Millionen Arztbesuche in Deutschland, jedes Jahr wegen Grippe. Sind Schafe zu dumm zu recherchieren? Über 50.000 Tote wegen Lungenentzündungen jedes Jahr, die nicht im Krankenhaus erworben wurden. Sondern durch Viren und Bakterien. Zur Grippesaison besonders. Lungenfachärzte schrieben sich die Finger wund und versuchten eine Verbesserung der Situationen zu erreichen. Doch das hat keine Regierung je interessiert. Auch nicht, dass jedes Jahr Millionen Menschen und Kinder, an Lungenentzündung sterben. https://www.lungenaerzte-im-netz.de/.../….../ https://www.lungeninformationsdienst.de/…

    Das gab es doch noch viel früher schon, nur hat es niemanden interessiert.

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Schau dir die Rohdaten zu diesen Umfragen an und schau, was danach draus gemacht wird. Es verkehrt sich ins Gegenteil!

    Dr. Sebastian Rushworth, tätig in der Notaufnahme einer der größten Kliniken

    Rushworth vertritt schon seit einigen Monaten die These, dass alle Länder, ganz gleich wie hart die Restriktionen für die Bevölkerungen sind, am Ende die gleiche Anzahl an Toten durch Covid-19 zu beklagen haben werden und feuert mit Zahlen gegen die wiederholten Lockdowns in Mittel und Südeuropa: „Der vergangene September war für Schweden der Monat mit der niedrigsten Sterblichkeit pro Einwohner aller Zeiten. Das Jahr 2020 ist bisher das Jahr mit der drittniedrigsten Sterblichkeit pro Einwohner aller Zeiten“. Und die Schweden wären bekannt für ihre genauen Statistiken, unterstreicht er. Bezogen auf die Bevölkerungszahl gab es im Januar 2000 mit einer Sterblichkeitsrate von 110,8 Todesfälle pro 100 000 Einwohner mehr Todesfälle als im April 2020 mit Covid-19. Da waren es 101,1 Todesfälle pro 100 000 Einwohner. Die schwedischen Covid-19-Opfer wurden im Median 86 Jahre alt und liegen damit im Bereich der üblichen Lebenserwartung im Land: „Das und die fehlende Übersterblichkeit im Vergleich zu den Vorjahren deuten an, dass viele vulnerable Menschen, die 2020 ohnehin verstorben wären, zu diesen Opfern gehören. Gleichzeitig sterben in Schweden 250 Menschen pro Tag an anderen Ursachen. Covid-19 ist momentan nur für 1,2% der Todesfälle in Schweden verantwortlich, erhält aber wahrscheinlich 99% der Aufmerksamkeit.

    Geteilt von Reitschuster.de

    Schweden: Du hast es besser, weil Du es besser machst.


    Aus dem Artikel: "Zuletzt war er vom Australischen Sender Sky News in eine Expertenrunde geladen und vorgestern veröffentlichte er einen Beitrag mit einer neuen Übersichtsstudie, die in „The Lancet“, einer der ältesten und renommiertesten medizinischen Fachzeitschriften der Welt, veröffentlicht wurde: „Kommen wir gleich zur wichtigsten Erkenntnis, man könnte fast zur Einschätzung kommen, dass die Autoren dies verbergen wollten, da sie es kaum besprechen:


    Sie fanden keinerlei Korrelation zwischen der Dauer und Härte von Lockdowns und der Zahl der Corona-Todesfälle.“ Es gäbe auch keinen Zusammenhang zwischen Massentests und der Zahl der Toten: „Im Grunde scheint nichts von dem, was verschiedene Regierungen zur Bekämpfung von Corona unternommen haben, irgendeinen Einfluss auf die Zahl der Todesfälle gehabt zu haben.“

    https://www.reitschuster.de/po…n-an-den-horrormeldungen/

    In einem Essay von Emily Ratajkowski für das @voguemagazine schreibt die 29-jährige Schwangere unter anderem darüber, warum sie und Hubby Sebastian Bear-McClard das biologische Geschlecht ihres Kindes weder wissen wollen, noch verraten werden. [Blockierte Grafik: https://static.xx.fbcdn.net/im…/t7c/1/16/1f64f_1f3fc.png] Auf die Frage von Freunden und Familien, ob sie denn schon wüssten, was es werde – Junge oder Mädchen – antwortet das Model so: "Wir wollen das Geschlecht nicht wissen, bis unser Kind 18 ist und es uns das selbst mitteilt." [Blockierte Grafik: https://static.xx.fbcdn.net/im….php/v9/t6c/1/16/2764.png] Wir lieben diesen Ansatz und sagen Danke dafür! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
    [Blockierte Grafik: https://static.xx.fbcdn.net/im…php/v9/tde/1/16/1f4f8.png] Photographed by @cassblackbird, Fashion Editor @jordenbickham, Written by @emrata, Hair @rubi_jones, Makeup @romyglow, Production @tr1scuit #emrata #emilyratajkowski #pregnancy #babynews #gender #genderreveal #quote #quoteoftheday


    :D:D:D:D:D:D:D

    Netzfund
    An alle Maskenfutzis mit Kurzzeitgedächtnis. In all den Jahren seid ihr mit eindeutigen Grippesymptomen rausgegangen. Es wurde in die Tempos gerotzt, und in die Hand gehustet, und man war in Bahn und Bus dicht bei dicht. Die Tempos wurden in die Taschen gesteckt oder auf der Arbeit in Papierkörbe geschmissen. Man bekam sogar noch Mitleid von den Kollegen (da wurde nicht gesagt wie unverantwortlich und hoffe, du landest auf der Intensivstation). Jedes Jahr haben Ärzte und Krankenschwester appelliert NICHT auf die Notaufnahme zu kommen, mit Grippesymptomen, sondern zum Hausarzt zu gehen. Jedes Jahr in dieser Zeit starben Menschen, speziell sehr alte und schwer kranke Menschen mit diesen Viren. Viele sind dann, wenn sie "flach lagen" endlich zu Hause geblieben und oft kam die Mutter oder Oma und hat sich um die Familie gekümmert ohne sich auch anzustecken. Es hat doch niemanden interessiert ob neben einem jemand sitzt, der vielleicht jemand zu Hause hat, der vielleicht alt ist oder Krebs hat. Jetzt wird in Masken gerozt (nochmal die halten keine Viren auf) die dann genauso in Taschen gesteckt werden und man hustet in die Armbeuge aber man begrüßt sich mit dem Ellenbogen, sehr clever. Jetzt werden Leute ohne Symptome nach Hause geschickt, weil ein Test sagt POSITIV und ohhh Wunder wie von selbst, ist man dann NEGATIV ohne Arzt. Es werden jetzt gesunde Menschen gehetzt, beschimpft, bestraft und in Hausarrest gesteckt. Ich gebe nicht mehr den Politikern die Schuld, es sind die, die nicht mehr eigenständig denkenden Erwachsenen, die wie die Lämmer sich führen lassen, große Fresse haben und sich verarschen lassen. Aber was kann man erwarten von einer Gesellschaft denen es wichtiger ist, ihre Kinder schon als Kleinkinder von der Mutter zu trennen, in Kindergärten zu stecken, bevor sie verstehen können, warum Mama nicht da ist, jetzt sogar mit Masken. Alles VERLOGEN. Wir haben immer jedes Jahr überlebt, gefeiert, gearbeitet und Kinder haben draußen gespielt. DAS IST JA JETZT VORBEI. Was für eine kranke Zukunft für die Kinder.