Politik und Weltgeschehen

  • Impfschafe haben ihr Immunsystem zerstört. Warum?

    Darum! Bei einem normalen, gesunden Menschen repariert der NHEJ-Mechanismus die DNA und verhindert das Auftreten einer pathogenen Mutation. In Gegenwart des Impfstoff-Spike-Proteins wird die Wirksamkeit von NHEJ jedoch um bis zu 90 % unterdrückt , was bedeutet, dass es aufgrund der unterdrückten Fähigkeit, Proteine zur Reparatur zu rekrutieren, nicht in der Lage ist, seine Aufgabe zu erfüllen.

    Diese Fehler führen, wenn sie durch Zellteilung und Replikation ausgedrückt werden, zu:

    Eine Explosion von Krebs und Krebstumoren im ganzen Körper

    Produktionsausfall von B- und T-Zellen des Immunsystems (dh induzierte Immunschwäche)

    Autoimmunerkrankungen

    Beschleunigtes Altern und reduzierte Telomerlänge

    Funktionsverlust komplexer Organsysteme wie Kreislauf, neurologische, endokrine, muskuloskelettale usw.

    Zellschäden, die einer Strahlenvergiftung ähneln , da sich Zellen von innen heraus zerstören https://www.pravda-tv.com/2021/11/wissenschaftshorror..

  • https://www.hinzuu.com/2021/10…te-verlieren-immunsystem/

  • Plagiat, eindeutig. Sowas ist doch nicht echt in Deutschland. Eideutig gefälscht, gefakt, gestorben, oder wie war das mit 3 G

  • Habeck gibt zu bedenken, dass "jetzt nichts besser wäre, wenn wir eine allgemeine Impfpflicht hätten, dann wären alle Probleme genauso. Die morgen eingeführte Impfpflicht löst für übermorgen null Probleme."

    Man müsse das aber verfassungsrechtlich prüfen und auch dafür sorgen, dass genügen Impfstoff da sei. "Stellen sie sich vor, es gibt eine Impfpflicht, um am öffentlichen Leben teilzunehmen und dann bekommen die Leute keinen Impfstoff.


    Also stellt euch schon mal darauf ein, dass diese Pflicht dann alle paar Wochen kommt. Zitat: " Da rasten die doch komplett aus." - das die zeugt schön von der Wertschätzung für die Menschen, die dieser Kerl für Volksschädlinge übrig hat. Nämlich keine. Das diese Idioten seine Kohle abführern, die er verpulvert, spielt keinerlei Rolle.<X

  • Liebe Leser,

    vor ca. 2 Wochen erwischte mich das, was mir viele Corona-Hysteriker als Ungeimpften (ich bin übrigens auch nicht gegen Grippe geimpft, hab aber bspw. eine Tetanusimpfung etc.) an den Hals wünschten: Ich hatte mir im Bekanntenkreis diese Erkrankung, die ich übrigens nie geleugnet habe, eingefangen…

    Und was soll ich sagen – ja ich hatte 3 mittelprächtige Tage und Nächte mit typischen Grippesymptomen, lag aber nicht komplett flach, und konnte das mit etwas Ruhe, „Home-Office“, ausreichend Tee und ein paar Schmerztabletten ohne Antibiotika etc. recht unproblematisch hinter mich bringen und bin längst wieder top fit. Im Grunde verlief das alles wie eine schwere Erkältung oder eben Grippe.


    Um meine neulinken „Fans“ in ihrem Klischeedenken hier zu bedienen:

    „Eine globalistische Pandemie kann einem deutschen Volkskörrrperrr doch nichts anhaben!“

    War das gut?


    Nein im Ernst, im Grunde hat sich für mich alles bestätigt, was ich zu dieser „Corona-Pandemie“ immer sagte – es handelt sich um eine grippeähnliche Infektionskrankheit, nicht mehr und nicht weniger. Und es dürfte bekannt sein, dass allein während der letzten schweren Grippewelle ca. 50.000 deutsche Bürger an – wohlgemerkt nicht „an oder mit“ – dieser gestorben sind. Allerdings gab es da keine Bilderserien von Intensivpatienten oder Zeitungsstories über deren teils qualvolles Ableben, von verordneten Zwangsmaßnahmen oder Grundgesetzeinschränkungen ganz zu schweigen.

    Natürlich muss es bei solchen Erkrankungen Schutz für besonders gefährdete Personen und geeignete Notfallmedizin geben, das hat nie jemand ernsthaft bestritten.


    Die beste Vorbeugung, der beste Schutz bleibt aber eben ein intaktes, vitales Immunsystem. In der modernen Gesellschaft wird darauf leider immer weniger Wert gelegt, da eine persönliche Lebensweise, die ein solches persönliches Immunsystem fördert, eben nicht „cool“ ist. Eine gesunde Lebensweise ohne Rauchen, wenig Alkohol, ordentlich Bewegung, Naturverbundenheit, halbwegs ausgewogener Ernährung, ausgiebigen mentalen Ruhephasen und Entschleunigung ist heutzutage eben kaum noch angesagt. Wir leben in einer schnelllebigen, trend- und konsumfixierten Welt, in der Verwurzelungen oder Familienbande teils politisch gewollt aufgebrochen werden und Ruhepunkte verloren gehen.


    Und anstatt der Staat die Corona-Pandemie genutzt hätte, um auf genau all diese Defizite hinzuweisen und in einer großen Kampagne das Thema Gesundheit und Gesundheitsvorsorge zu thematisieren, hat die Obrigkeit mit Restriktionen und Einschränkungen noch mehr dafür gesorgt, dass gesunde Lebensweise und Wohlbefinden verloren gehen und die Anfälligkeit gegenüber solchen Erkrankungen drastisch steigt, während die Abwehrkräfte bei vielen Bürgern schwinden.

    Ich kann daher nur jeden aufrufen, dieses Politschauspiel zu durchschauen und unserer Obrigkeit keinerlei Vertrauen und Gehorsam mehr zu schenken!

    Herzlichst ihr André Poggenburg


  • Im Auftrag für das Ministerium für Verunsicherung werden kreative Mitarbeiter gesucht, welche im Corona Marketing Labor überzeugende und gruselige Endzeitstories sowie auch Namen für weitere Mutationen entwickeln. Du solltest in der Lage sein sinnfreie Stories zur Bekämpfung einer Pandemie als intelligenten Lösungsvorschlag zu verkaufen aber auch selbstständig publizieren zu können.


    Namen wie Alpha, Beta, Delta oder Omikron sind dir keine Fremdworte und du verfügst bereits über weitere großartige Namen. Im Idealfall verfügst du über ein großes Netzwerk von zweifach, dreifach, vierfach, 5-fach, 6-fach oder auch mehrfach geimpften und geboosterten Freunden, welche regelmäßig deine Beiträge auf Facebook oder Instagram liken, ohne über Sinnhaftigkeit oder Zwischenfragen nervigen Widerstand zu leisten.


    Das Ministerium für Verunsicherung verfügt über hervorragende Referenzen. Diese reichen vom RKI, Bundespressekonferenz hin zu Sendungen des Öffentlich-Rechtlichen. Bezahlt wird bei guter Führung wohlwollend aus geplanten Rückstellungen des Gesundheitsministeriums für solche Aktionen. Deine Bewerbung reichst du bitte in einem Reagenzglas als DNA Auszug bei. Danke.

  • ...und urplötzlich kommt da nach einem Jahr eine neue Variante des Virus und wieder aus Südafrika. Und hat sogar schon einen wissenschaftlichen Namen - B.1.1.529. Wie kommt man darauf ? Ist dieser das Ergebnis einer Versuchsreihe der Virenforschung ? Wieso weiß man schon einen Tag später ,dass dieser Virus aggressiver sein soll und gegen die bisherigen Impfstoffe überwiegend resistent ?


    Wer hat das in so kurzer Zeit getestet ? Fragen wirft auch der Zahlencode des Virus auf. Was zum Beispiel verbirgt sich hinter der Nr B.1.1.515 Kann dieses Virus vielleicht noch mit den bisherigen Impfstoffen bekämpft werden ? Wenn Omikron wirklich noch aggressiver sein soll , warum bildet man vom Bund nicht umgehend eine Task-Force und spürt alle Rückkehrer der letzten vierzehn Tage aus Südafrika auf und schiebt sie in Quarantäne ?


    Fragen über Fragen ..... Hauptsache den Ungeimpften schiebt man von oberster Stelle den schwarzen Peter zu .

  • Fünf Wissenschaftler und Ärzte haben gemeinsam „Zehn Thesen zum rationalen und humanen Umgang mit Corona“ verfasst:

    1. Es gibt weder ein Recht auf ein Leben in Gesundheit noch eines auf die Abwesenheit von Krankheit. Noch weniger gibt es eine Pflicht zur Gesundheit, die eine schuldbasierte Sicht auf Krankheit zuließe.


    2. Gesundheit und Krankheit unterliegen und unterlagen unterschiedlichen medizinischen, natur-und sozialwissenschaftlichen aber auch gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Definitionsversuchen. Nach dem neu eingeführten §28 b des Infektionsschutzgesetzes gelten seit dem 22. April 2021 offensichtlich nur noch diejenigen als „gesund“, die den Nachweis geimpft oder genesen vorweisen können. Die restlichen, also per Definition Nicht-„Gesunden“, werden vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen oder nur dann – zeitlich kurz begrenzt – zugelassen, wenn sie „negativ“ getestet wurden.


    3. Zwischen unterschiedlichen Aspekten von Gesundheit und Krankheit werden in der Regel Zielkonflikte auf vielen Ebenen entstehen. Zum Beispiel sind Konflikte zwischen den Zielen der Pandemiebekämpfung und den dadurch unbeabsichtigt herbeigeführten, schwerwiegenden nachteiligen Wirkungen bereits deutlich zu Tage getreten; diese wirken sich nicht nur auf individuelle Schicksale, sondern auch auf die gesellschaftliche und rechtliche Situation aus. Diese Auswirkungen sind mit der freien demokratischen Grundordnung nicht vereinbar.


    4. Bei dem im Grundgesetz verbrieften Recht auf körperliche Unversehrtheit (GG, Art. 2 Abs. 2) handelt es sich nicht um ein Positivrecht („steht mir zu“), sondern vielmehr um ein Abwehrrecht („lass mich in Ruhe“) gegenüber dem Staat. Daher darf der Staat keine medizinischen Maßnahmen wie z.B. Zwangsimpfungen verhängen, wenn das Individuum dies ablehnt oder aus medizinischen oder weltanschaulichen Gründen nicht geimpft werden kann; eine Zuwiderhandlung seitens des Staates stellt eine Körperverletzung

    (=Menschenrechtsverletzung) und eine Verletzung unseres Grundgesetzes dar.


    5. Die staatlichen Organe wurden durch § 5 Abs 1 und insbesondere §28 a-c Infektionsschutzgesetz zu Vollstreckern einer globalen Pandemie-Bekämpfung gemacht. Damit handeln sie gegen das Grundgesetz, weil sie diese in ihrem Kern absoluten Vorstellungen von Gesundheit und Krankheit gegen die individuellen Vorstellungen mündiger Bürger durchsetzen. Im Fall der Gefahrenabwehr ist von einem Minimierungsgebot und der Verhältnismäßigkeit des staatlichen Eingriffs auszugehen.


    6. Es besteht das Recht jedes Einzelnen, für seine individuelle Gesundheit Vorsorge zu treffen und dafür geeignete Maßnahmen zu ergreifen, solange diese die Rechte anderer nicht gefährden.


    7. Die seit März 2020 ununterbrochen als Grundlage für drastische Maßnahmen und zunehmende Grundrechtseinschränkungen angeführten „Inzidenzzahlen“ sind kein valider Marker einer Gesundheitsgefahr.


    8. Auch eine oft angeführte zukünftig drohende Überlastung des Gesundheitssystems rechtfertigt per se keine gravierenden Grundrechtseinschränkungen. Die aktuelle Änderung des § 28a Infektionsschutzgesetz, statt der „Inzidenz“ nun die „Zahl der Hospitalisierungen“ einzusetzen, ist deshalb ebenso wenig gerechtfertigt.


    9. In jedem Fall bedürfen die von der Pandemie-Bewegung propagierten drastischen Maßnahmen wie Lockdown, Quarantäne, Isolation, Impfung, Intensiv-Beatmung usw. einer sachlichen Abwägung über die Nutzen/Schaden Relation, der andere wirksame Maßnahmen gegenübergestellt werden müssen (supportive Maßnahmen, z.B. Behandlung mit Cortison, Sauerstoff per Nasensonde, Adipositas- und Diabetesreduktion, sorgfältige und zugewandte Pflege, Prävention nosokomialer Infektionen, etc.).


    10. Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen 18 Monate und anhand der weltweiten Entwicklung der Infektions- und Sterblichkeitsziffern lassen sich keine relevanten Erfolge bisheriger Pandemie-Bekämpfungsmaßnahmen erkennen, aber viele schwerwiegende Kollateralschäden. So weisen Länder, in denen drakonische Lockdown-Maßnahmen verhängt wurden, durchschnittlich keine besseren Ergebnisse z.B. bei der Gesamtsterblichkeit auf als Länder ohne Lockdown-Maßnahmen.


    Die von der Pandemie-Politik propagierten Annahmen und Ziele sind nicht mit der Lebenswirklichkeit vereinbar. Es ist eben nicht so, dass alle Alters- und Bevölkerungsgruppen dasselbe Ansteckungs- und Erkrankungsrisiko aufweisen und der Verlauf der Infektionen stets nach einem vorausberechenbaren Muster verläuft. Eine globale Ausrottung des Virus ist nicht erreichbar, und strebt man sie an, so wird die Pandemie auf unbestimmte Zeit verlängert. Denn mit dem Auftreten jeder neuen Virus-Variante werden wir wieder auf den Nullpunkt zurückgeworfen.


    Weltweite Gesundheit ist Utopie und kann keine Pflicht sein. Wenden wir uns also vom herrschenden Pandemieprinzip ab und kehren zurück zum vernünftigen, abwägenden Denken und Handeln in der Politik und bei der Gestaltung unseres individuellen Lebens auf der Basis unseres Grundgesetzes.


    Über die Autoren:
    Prof. Dr. Paul Cullen ist Internist und Labormediziner und leitet ein großes medizinisches Labor in Münster. Zudem ist er außerplanmäßiger Professor für Laboratoriumsmedizin an der dortigen Universität.
    Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel ist Epidemiologe und Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen sowie stellvertretender Direktor des Instituts für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie am Uniklinikum Essen.


    Prof. Dr. Ulrich Keil ist ehemaliger Direktor des Instituts für Epidemiologie und Sozialmedizin der Universität Münster und hat die Weltgesundheitsorganisation in Genf über vier Jahrzehnte beraten.
    Dr. Angela Spelsberg ist Ärztin und Epidemiologin und leitet das Tumorzentrum Aachen e.V seit 1996.
    Prof. Dr. Andreas Stang leitet das Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie am Universitätsklinikum Essen und ist ärztlicher Leiter des Landeskrebsregister NRW.

  • ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
    Mike Yeadon, ehemaliger Chefwissenschaftler von Pfizer:


    ⚠ Wir nähern uns Stufe 5!!
    Phase 5: Schaffen Sie Chaos und Kriegsrecht. (November 2021-März 2022) und die meisten Menschen denkt immer noch, wir sind wieder normal!?
    „Weg zu einer neuen Weltordnung“


    ⭐️ ⭐️ ⭐️ ❗️ Phase 1: Bedrohung simulieren und Angst verursachen. (Dezember 2019-März 2020)
    - Starten Sie eine Pandemie in China. - Töte Zehntausende von älteren Menschen. - Erhöhen Sie die Zahl der Fälle und Todesfälle. - Impfen Sie von Anfang an als einzige Lösung vor. - Konzentrieren Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf Covid-19. - Ergebnis, (fast) allgemeine Panik.


    Phase 2: Schaffen Sie Verwirrung und Spaltung. (März 2020-Dezember 2020)
    - Viele unnötige, freiheitliche und verfassungswidrige Zwangsmaßnahmen zu verhängen. - Handel und Wirtschaft lahmlegen. - Beobachten Sie die Unterwürfigkeit der Mehrheit und den Widerstand der rebellischen Minderheit. - Stigmatisiere Rebellen und erzeuge Spaltungsebenen. - Zensur von Dissidentenführern. - Bestrafen Sie Ungehorsam. - Verallgemeinern Sie PCR-Tests. - Schaffen Sie Verwirrung zwischen Fällen, infiziert, krank, hospitalisiert und tot. - Alle erfolgreichen Behandlungen disqualifizieren. - Hoffnung auf einen Notfallimpfstoff machen. - Ergebnis, (fast) allgemeine Panik.


    ❗️ Phase 3: Bringt die tückische und tödliche Lösung. (Dezember 2020-Juni 2021)
    - Bieten Sie jedem einen kostenlosen Impfstoff an. - Versprechen Sie Schutz und kehren Sie zur Normalität zurück. - Legen Sie ein Impfziel für die Herde fest. - Simulieren Sie eine teilweise wirtschaftliche Erholung. - Ausblenden von Statistiken für Nebenwirkungen und Todesfälle durch Injektionen. - Erkennen der Nebenwirkungen von Injektionen als "natürliche" Auswirkungen von Viren und Krankheiten. - Wiederherstellen des Konzepts einer Variante als natürliche Mutation des Virus. - Die Aufrechterhaltung von Zwangsmaßnahmen dadurch zu rechtfertigen, dass der Schwellenwert für die Herdenimmunität nicht angewendet wird. - Bestrafen Sie Mitarbeiter des Gesundheitswesens für die illegale Bereitstellung von Pflege und Behandlung. - Ergebnis, Zweifel und Verrat bei den Geimpften, Entmutigung bei den Gegnern.


    ❗️ Phase 4: Apartheid und QR-Code installieren. (Juni 2021 - Oktober 2021)
    - Engpässe freiwillig planen. - Wenden Sie einen Impfpass (QR-Code) an, um die Geimpften zu belohnen, die Immunen zu bestrafen. - Schaffen Sie eine bevorzugte Apartheid gegen andere. - Ungeimpften das Recht auf Arbeit oder Studium nehmen. - Einer ungeimpften Person wesentliche Leistungen entziehen. - Auferlegung von bezahlten PCR-Tests für Ungeimpfte. - Score, die erste Stufe der digitalen Kontrolle, Verarmung der Gegner.


    ❗️ Phase 5: Chaos und Kriegsrecht etablieren. (November 2021-März 2022)
    - Nutzen Sie die Knappheit an Waren und Lebensmitteln. - Lähmt die Realwirtschaft und schließt Fabriken und Geschäfte. - Lassen Sie die Arbeitslosigkeit explodieren. - Wenden Sie den dritten Impfstoff (Booster) an. - Kümmere dich um den Mord an lebenden alten Männern. - Impfpflicht für alle. - Erweitern Sie den Mythos über Varianten, Impfstoffwirksamkeit und Herdenimmunität. - Verteufelt Impfgegner und macht sie für die Toten verantwortlich. - Oppositionsführer festnehmen. - Jedem eine digitale Identität aufzwingen (QR-Code): Geburtsurkunde, Personalausweis, Reisepass, Führerschein, Krankenversicherungskarte usw. - Einführung des Kriegsrechts, um die Opposition zu besiegen. - Ergebnis, Zweite Stufe der digitalen Steuerung. Einfangen oder Entfernen von Feinden.
    Phase 6: Streichen Sie Ihre Schulden und entmaterialisieren Sie Ihr Geld. (März 2022-September 2022)


    - Um einen Wirtschafts-, Finanz- und Börsenkollaps zu verursachen, Bankenzusammenbruch. - Banken 'Verlustsparen auf den Konten ihrer Kunden'.

    ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️
    @INTERNATIONALCORONANEWS

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 2
    Maximale Dateigröße: 0 Byte
    Erlaubte Dateiendungen: